Erster Monatsreport: Aktueller Stand des Projekts

Kurz Info zu mir: Ich bin momentan noch ein Student. Ganz allgemein habe ich mich dazu entschieden nur einmal im Monat einen ausführlichen Monatsbericht zu veröffentlichen, da ich leider aufgrund einer strikten Zeitplanung nicht genügend Zeit habe jede Woche kontinuierlich einen Bericht zu veröffentlichen. Allgemein verfolge ich die Thematik der Nischenseiten schon seit mehreren Jahren. Alles hat, damit zufällig angefangen als ich einen sehr interessanten Blog Beitrag von Peer Wandiger gelesen habe über die Nischenseitenchallenge 2012. Ich fand die Idee online ein kleines Einkommen aufzubauen gar nicht mal so schlecht. So habe ich mich intensiv mit der Thematik der Nischenseiten beschäftigt. In diesen Jahren habe ich mir schon oft vorgenommen ein eigenes Projekt umzusetzen zum Beispiel über Staubsauger Roboter. Ich habe zwar verschiedenste Projekte angefangen jedoch fehlte mir immer das Durchhaltevermögen die Projekte zu beenden. Nun habe ich mich entschlossen in der Rahmen der diesjährigen Challenge meine erste eigene Nischenseite aufzubauen und zu beenden.

Nischenfindung: Mir war persönlich wichtig bei der Nieschenfindung ,dass ich tatsächlich für meine Webseite ein Thema wähle welches mich wirklich interessiert. Würde ich zum Beispiel ein Thema aussuchen ,dass mich überhaupt nicht interessiert kann ich schon direkt sagen das Projekt wird nicht beendet. Somit habe ich ein Thema  über ein Produkt gewählt , welches ich in meinem täglichen Leben selber nutze, wovon ich wirklich begeistert bin. Ich denke, dadurch kann ich auch einen besseren Mehrwert dem letztendlichen User auf der künftigen Webseite schaffen. Ich bin eigentlich immer ein recht starker Perfektionist, daher gestaltete sich die Nischen suchen auch bei den vorherigen Versuchen immer als schwierig heraus. Ich wollte immer die perfekte Nische finden mit dem größten Suchvolumen als auch mit nahezu keiner Konkurrenz. Letztendlich denke ich es gibt nicht die perfekte unbesetzte Nische. Da habe ich mich intensiv circa zwei Wochen mit der Themenfindung beschäftigt. Am Ende habe ich aus meiner Sicht eine relativ gute Nische gefunden. Meine ausgewählten nicht schon hat eigentlich sehr wenig Konkurrenz bis auf drei Seiten. Diese drei Seiten sind teilweise nicht schön gestaltet, veraltet oder bieten überhaupt keinen Mehrwert. Daher denke ich, dass ich relativ gute Chancen habe, wenn ich einfach nicht die Fehler meiner Konkurrenz mache. Ich muss auch dazu sagen, dass das Suchvolumen von circa 60.000 auch relativ hoch ist für das Hauptkeyword ohne Longtails. In meinem nächsten Monatsreport werde ich euch dann meine fertigen Nischenseite vorstellen, wenn sie online gegangen ist, bis dahin werde ich noch die Nische für mich behalten.

Die Domainauswahl: Als allgemeinen Leitfaden habe ich mir das E-Book von Herrn Wandinger gekauft. Dort beschreibt er, das die ideale Domain aus maximal ein bis zwei Keywörtern bestehen sollte. Er beschreibt ganz ausführlich, dass er eher zu einer .de domain tendiert, da sie beim Nutzer mehr vertrauen schafft. Daher habe ich mich auch dazu entschlossen eine .de Domain zu verwenden. Leider waren die meisten Domain Kombination mit meinem Hauptkeyword bereits registriert. Ich habe mich dann dazu entschlossen als Domain das Hauptkeyword mit der Ergänzung infos (also http://www.keyword-infos.de) zu wählen.

Der technische Aufbau: Für die Nischenseite werde ich einfach das Content-Management-System WordPress verwenden. Ich glaube die meisten hier kennen die Vorzüge dieses Systems daher werde ich nicht näher darauf eingehen. Ich habe mich persönlich nach langem überlegen und testen für das NicheWP Theme in Kombination mit dem AAWP Theme entschieden welche auch Peer Wandinger für eine seiner Nischenseiten verwendet. Allgemein finde ich die meisten affiliathemes wie zB. affliliseo oder das .io einfach zu überladen. Das NicheWP Theme ist sehr schlank aufgebaut welches nicht nur für eine einfache Performance sorgt sondern auch für einen Anfänger viel einfacher zu bedienen ist.

Die Content-Planung: Wie es sich für ein richtiges Projekt gehört, habe ich natürlich auch einen Content-Plan erstellt. Es fällt mir persönlich Leichter wenn ich Texte verfassen muss, wenn ich einen festen Plan mit Ideen und vorschlagen habe die ich dann Schritt für Schritt verwendet habe. Allgemein habe ich diverse Tools verwendet wie z.B. das W-Fragen Tool, Google auto suggest oder den Kwfinder um diverse Ideen für Artikel mit einem entsprechenden Suchvolumen zu finden. Da habe ich auf jeden Fall für die nächsten Monate genügend Material abzuarbeiten. Es ist wirklich alles dabei von geplanten ausführlichen Ratgeberartikel bis hin zu Produkttests. Ich habe sogar schon von zwei Herstellern Testgeräte zugesprochen bekommen, die meine Idee für eine Art Portal in die Richtung nicht schlecht fanden.

Fazit: Ich hoffe so konnte ich euch einen kleinen Einblick über den aktuellen Stand meines Projektes näherbringen. Der nächste Report wird auf jeden Fall etwas tiefgreifender und ausführlicher wenn ich euch meine Nischenseite vorstelle. Leider komme ich einfach zeitlich nicht dazu wöchentlich ein Update zu bringen. Daher hoffe ich das eventuell mein Monatsreport auch trotz dem Einklang bekommt.

Ich wünschen allen Teilnehmern ein frohes schaffen!

Advertisements